Laden...
Berufsfachschule2018-09-10T19:00:33+00:00

Herzlich Willkommen an der
Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten

Sebastian Furchner, Schulleiter der Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten Nürnberg

„Die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Schülern und Lehrkräften in unserer Berufsausbildung liegt uns besonders am Herzen, da sie die individuelle, persönliche und berufliche Entwicklung der Auszubildenden optimal fördert und ihnen neue Perspektiven eröffnet. Gemeinsam legen wir so das Fundament für eine erfolgreiche berufliche Zukunft.“

Sebastian Furchner und Waltraud Schober, Schulleitung der Sabel Berufsfachschule für kaufmännische Assistent(en)/-innen.

Unser Angebot

Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten an unserer SABEL Berufsfachschule Nürnberg beinhaltet alle Lernbereiche der Berufsbilder der Industrie-, Groß- und Außenhandels- und Bürokaufleute.

Die Fachrichtung Informationstechnologie versetzt die Kaufmännischen Assistenten in die Lage, Problemstellungen EDV-gestützt besonders effizient zu lösen.

Eine schulische Berufsausbildung stellt somit eine echte Alternative zum dualen Ausbildungssystem dar.

Durch die intensive, aber kompakte Ausbildung von regulär zwei Jahren (verkürzt 1,5 Jahre) stehen den Absolventen im Anschluss verschiedene Wege offen

  • Einstieg in das Berufsleben,
  • Studium als Ziel oder
  • Aufstiegsqualifikationen auf Meisterebene (Fachwirt oder Betriebswirt).

In jedem Fall bildet die Ausbildung an der Berufsfachschule für Kaufmännische Assistenten ein stabiles Fundament für eine erfolgreiche Berufskarriere.

Persönlichkeitsentwicklung in geschütztem Umfeld

Das erfahrene Lehrerteam steht jedem Auszubildenden zur Verfügung und fördert dessen Entwicklung. Die Lehrer akzeptieren die Auszubildenden mit ihren Stärken und Schwächen. Anders als im Berufsleben stehen die Auszubildenden an der Berufsfachschule nicht unter dem Druck der wirtschaftlichen Ergebnislieferung, sondern können sich in ihrem Tempo individuell entwickeln.

Betriebliches Praktikum

Das betriebliche Praktikum wird grundsätzlich in der Zeit vom 1. Juli bis einschließlich 30. September (zwischen den beiden Schuljahren) absolviert. Praktika im Ausland können vermittelt werden. Die Mindestpraktikumsdauer beträgt 10 Wochen. Davon kann eine Woche Teambildungsmaßnahme angerechnet werden.

Gute Erreichbarkeit aufgrund zentraler Lage am Nürnberger Hauptbahnhof

Die SABEL Berufsfachschule Nürnberg ist zentral am Nürnberger Hauptbahnhof gelegen und somit für Auszubildende (weit über die Metropolregion hinaus) gut erreichbar.

Langjährige Ausbildungserfahrung

 Die langjährige Erfahrung des Lehrerteams gewährleistet Ausbildungserfolg durch die Professionalisierung des Ausbildungsauftrages. Die hohe Zahl an zufriedenen Absolventen der SABEL Berufsfachschule spricht für sich und steht in starkem Gegensatz zu den dualen Ausbildungen, bei denen knapp 25% der Ausbildungen vorzeitig abgebrochen werden (Berufsbildungsbericht / Seite 75).

Kaufmännischer Assistent – eine echte Alternative zur Lehre im Betrieb 

Wenn Sie den gewünschten Ausbildungsplatz nicht gefunden haben, dann ist die SABEL Berufsfachschule Nürnberg eine Möglichkeit, dennoch einen beruflichen Abschluss zu erlangen.

Viele Teilnehmer wählen den kaufmännischen Assistenten vor dem Eintritt in einen Familienbetrieb, um die oftmals schon vorhandenen praktischen Fähigkeiten und Kenntnisse um eine fundierte theoretische Grundlage zu vergrößern.

 Zeit zur Orientierung

Wenn Sie nach der mittleren Reife in einer Orientierungsphase sind und ausloten möchten, welchen beruflichen Weg Sie einschlagen möchten.

Möglichkeit zur Verbesserung des mittleren Schulabschlusses

Wenn Sie den mittleren Abschluss nur knapp oder mit Notenausgleich erlangt haben, sollten Sie statt Wiederholung den beruflichen Aufstieg wählen. Die Berufsfachschule bietet die Chance, Noten zu verbessern und noch einmal automatisch ohne Zusatzprüfung einen mittleren Abschluss zu erlangen.

Network for Teaching Entrepreneurship NFTE

Entwicklung einer Geschäftsidee bis zum Businessplan mit Zertifikat „Certfied Entrepreneurship Student“.

Auslandspraktika mit Erasmus+

Unsere Auszubildenden haben die Möglichkeit an von der Europäischen Union geförderten Praktika z.B. in Spanien, Tschechien, Bulgarien oder Griechenland teilzunehmen.

Die Karriereaussichten der Kaufmännischen Assistenten sind durchweg gut.

Dabei können drei verschieden Wege nach der Ausbildung beschritten werden:

Eintritt in das Berufsleben

Ein Einstieg als kaufmännische/r Sachbearbeiter/in ins mittlere kaufmännische Management ist in allen Unternehmenssparten möglich.

Kaufmännische Assistenten gelten als „Allrounder“ und sind in allen Branchen (Handwerks-, Industrie- oder Dienstleistungsbetriebe) sehr beliebt.

Ihre Haupteinsatzgebiete sind in den Bereichen Einkauf und Verkauf, Marketing und Vertrieb sowie im Bereich der Verwaltung, Organisation und dem Rechnungswesen anzusiedeln. Darüber hinaus stehen sie in den Betrieben bei allen Fragestellungen zum Thema EDV und Netzwerk beratend zur Seite.

Im Anschluss studieren? So geht’s…

 Nach dem Abschluss und drei Jahren Berufstätigkeit erwirbt die/der Assistent/in den fachgebundenen Fachhochschulzugang. Er/Sie kann ohne Abitur über eine Aufnahmeprüfung Wirtschaftsfächer studieren.

  • Der Abschluss als Kaufmännische(r) Assistent/-in berechtigt zum Besuch der Berufsoberschule BOS (siehe Aufnahmevoraussetzungen BOS). Hier kann in nur einem Jahr das Fachabitur erworben werden.
  • Nach dem Abschluss und einem Jahr Berufspraxis ist die Weiterbildung zur/m staatlich geprüfte/n Betriebswirt/in möglich. Inklusive Fachabitur und Hochschulzugang.

Studium beim ECBM in London

Nach der Ausbildung kann beim European College for Business and Management (ECBM) ein Studium aufgenommen werden. Der Bachelor Abschluss ist europaweit anerkannt.

Aufstiegsfortbildungen auf Meisterebene

 Aufstiegsfortbildungen zum Wirtschaftsfachwirt oder staatlich geprüften Betriebswirt können im Anschluss absolviert werden.

Beratungsgespräch

Mit jeder/m Interessentin/en wird grundsätzlich ein Beratungsgespräch geführt, in dem festgestellt werden soll, ob die für unsere staatlich anerkannte SABEL Berufsfachschule für kaufm. Assistenten Nürnberg geltenden Aufnahmekriterien erfüllt sind.

Voraussetzungen

Als Zugangsvoraussetzung reicht jeder mittlere Schulabschluss (oder gleichwertig).

Beginn: Schuljahresbeginn im September
Dauer: 2 Jahre (24 Monate)
Schulgeld*: 24 Raten á € 300,00
Einschreibegebühr: € 30,00

Verkürzte Variante

Die verkürzte Variante der Ausbildung zur/zum kaufmännischen Assistentin/en richtet sich an Bewerber mit Vorkenntnissen (Umsteiger aus Ausbildung, FOS, Studium und Gymnasium).

Beginn: Zum Beginn des 2. Schulhalbjahres
Dauer: 1,5 Schuljahre (18 Monate)
Schulgeld*: 18 Raten á € 300,00
Einschreibegebühr: € 30,00

Ferien

Die Ferien sind gemäß dem bayerischen Ferienkalender, davon ausgenommen sind die Sommerferien (Praktikumszeit).

Förderungsmöglichkeiten

Bundesausbildungsförderung BAföG
Bildungskredit der Bundesregierung

* inkl. Kosten für Verwaltung, Versicherungen und Zeugnisgebühren, jedoch exkl. Kosten für Mittagessen, Bücher und Lehrmaterial

Infos anfordern!

Jetzt bewerben!

Termine

Weihnachtsferien

22. Dezember 2018 bis 5. Januar 2019

Faschingsferien

4. März 2019 bis 8. März 2019


AKTUELLES

Für unsere Schüler

Schulleiter

Sebastian Furchner
Telefon: 0911 23071-982
E-Mail: furchner@sabel.com

Stellvertretende Schulleiterin

Waltraud Schober
Telefon: 0911 23071-91
E-Mail: schober@sabel.com

Die Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten liegt zentral in unmittelbarer Laufweite des Hauptbahnhofs Nürnbergs.

Anschrift:
Eilgutsraße 10
90443 Nürnberg

Anfahrtsbeschreibung:

Mit Bahn/U-Bahn/S-Bahn/Bus oder mit dem PKW zum Hauptbahnhof Nürnberg (Hbf.-Parkhaus)
Durch den Westausgang über die Fußgängerampel in die Eilgutstraße
Nach 100 Metern, linke Straßenseite, Eilgutstraße 10